OBEG

 

Die Organisch-Biologische Erzeugergemeinschaft Hohenlohe: Von Bioland-Bauern und -Bäuerinnen gegründet und geführt - mit dem Ziel, das eigene, also regional erzeugte Getreide selbst lagern, aufbereiten und vermarkten zu können.

Und dieses Ziel wurde erreicht - auch Dank der Eigenleistung  vieler beteiligter Bauern. Inzwischen können hier im Herbst, zur Erntezeit, bis zu 7.000 Tonnen Getreide gelagert werden. Hier wird das Speisegetreide vor der Auslieferung gereinigt, hier findet auch die Verteilung des Bio-Saatgutes statt- ein Bereich von zentraler  Bedeutung.

Derzeit beliefern über 100  Bioland-Bauern und Bäuerinnen aus der Region  Nord-Württemberg, Nord-Baden und Franken die OBEG Hohenlohe, und es ist klar, wofür sie stehen:

  • für die Erhaltung einer bewusst kleinräumigen Kulturlandschaft mit belebender Artenvielfalt
  • für die Entwicklung eines humusreichen Bodens voller Leben, gefördert durch eine durchdachte Fruchtfolge und kenntnisreiche Bodenbehandlung
  • für den Bestand einer nachhaltigen Landwirtschaft, die auch Klimaschutz ist - durch kurze Wege und energiesparende Anbaumethoden

 

(Text: OBEG)